db

Sozialpsychiatrischer Fachpflegedienst

Der Fachpflegedienst

Die Gestaltung und Bewältigung des Alltags ist für psychisch erkrankte Menschen eine besondere Herausforderung. Sie leiden an einer psychiatrischen Erkrankung und können sich eine ambulante Hilfe vorstellen? Wir als sozialpsychiatrischer Fachpflegedienst sind eine aufsuchende Hilfe und möchten Sie gerne bei dieser Herausforderung unterstützen. Ihr Wunsch, weiter in Ihrem gewohnten Umfeld und so selbstbestimmt wie möglich leben zu können, ist uns besonders wichtig. Nachdem wir Sie kennengelernt haben, planen wir gemeinsam, welche kleinen und großen Schritte dafür nötig und möglich sind. Dabei stehen für uns immer Ihre Individualität und Ihre Wünsche und ein vertrauensvolles Miteinander im Vordergrund.

Die Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an psychisch erkrankte erwachsene Menschen, die eine Unterstützung im Alltag benötigen.

Das Team

Unser ca. 40-köpfiges, pflegerisch ausgerichtetes Team besteht aus Fachkrankenschwestern/-pflegern, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Pflegehelfer* innen, oft Schüler*innen aus der Pflegeausbildung sowie eine Mitarbeiter*in im FSJ oder BFD. Zwei Kauffrauen im Gesundheitswesen bilden unsere Verwaltung.

Die Kassenleistungen

Hilfe rund um die Medikamenteneinnahme

• Stellen der Medikamente
• Hilfe beim Einholen der Rezepte
• Sicherstellung der Einnahme

Hausbesuche im Rahmen der Fachkrankenpflege
• mögliche Übernahme aus dem Krankenhaus indiese ambulante Versorgung
• Anknüpfen an dortige Behandlungserfolge
• Unterstützung beim Medikamentenmagement
• Förderung und Erhalt vorhandener Strukturen
• Hilfe bei der Tages- und Wochenstruktur
• Aufbau eines passenden Krisenmanagements
• eine gute Vernetzung mit mitbehandelndenPersonen, der Familie und dem sozialen Umfeld
• Verhinderung eines erneuten oder drohendenKrankenhaus-Aufenthaltes
• entlastende reflektierende beratende und motivierendeGespräche
• Unterstützung bei der Sicherung ihrer ärztlichen Behandlung ggf. Begleitung

Die Sozialleistungen

Assistenzleistung im eigenen Wohnraum
• Assistenz (Betreuung) und Begleitung in Krisensituationen
• Gespräche über die psychische Erkrankung undden Umgang damit
• Training, Beratung und Aktivierung lebenspraktischerFähigkeiten, z. B. im Haushalt, bei der Körperhygiene,der Ernährung sowie der Sicherung ihrer Handlungsfähigkeit
• Unterstützung im Kontakt mit Behörden undanderen Institutionen
• Unterstützung bei der Tages-/Wochenstruktur
• Unterstützung bei der Freizeitgestaltung (schöneDinge neu entdecken)
• eine gute Vernetzung mit mitbehandelnden Personen,
der Familie und des sozialen Umfeldes
• entlastende reflektierende, beratende undmotivierende Gespräche
• Unterstützung bei der Sicherung ihrer ärztlichenBehandlung ggf. Begleitung dorthin

Die Kosten

Die Kosten der Medikamentengabe und auch der Fachkrankenpflege sind Leistungen Ihrer Krankenkasse und sind im SGB V gesetzlich geregelt. Die Eingliederungshilfe ist eine Sozialleistung und ist im SGB IX gesetzlich geregelt. Für eine Betreuungsleistung ist auch eine Selbstzahlung möglich.Wir suchen und finden mit Ihnen gemeinsam den richtigen Kostenträger.

Kontakt

DIE BRÜCKE Lübeck und Ostholstein gGmbH
Sozialpsychiatrischer Fachpflegedienst

Wisbystraße 2
23558 Lübeck

Telefon 0451/ 61169-0
Telefax 0451/ 61169-61

E-Mail: spk@die-bruecke.de

Ansprechpersonen: Christina Coban/ Miriam Janssen

Fachleitung: Ivo Zsiros, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Standort-Info

Anfahrt: s. Kartenausschnitt von openstreetmap.org

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtverkehr Lübeck) erreichen Sie den Sozialpsychiatrischen Fachpflegedienst über die Haltestelle “Meierstraße”.
Verbindungsinformationen erhalten Sie unter nah.sh.