WH Lübeck Kurzer Weg 7

Sozialpsychiatrische Wohnhaus Kurzer Weg 7

Das Sozialpsychiatrische Wohnhaus Kurzer Weg 7 bietet als besondere Wohnform gemeindenahe ganzheitliche langfristige alltagsorientierte Hilfen
für Menschen, die psychisch erkrankt sind und umfassende Hilfe benötigen. Durch die Integration von aufeinander abgestimmten Fachleistungen in den verschiedenen Lebensbereichen wird ein schützender, anregungsreicher und strukturierender Rahmen geboten, der die Stabilisierung, die Selbstbestimmung und die Entwicklung der einzelnen Menschen fördert.

Charakteristisch für die Assistenzleistungen sind stabile menschliche Beziehungen (Bezugsassistenz) und ein hohes Maß an Alltagsnähe und Individualität. Der Schwerpunkt der Hilfen liegt auf einer strukturierten Lebensgestaltung bei größtmöglicher Selbstständigkeit und  Selbstbestimmung sowie auf der Sicherung, Entwicklung und Verbesserung der Lebensqualität. Jeder Mensch erhält entsprechend seines jeweiligen
Teilhabebedarfs begleitende und fördernde sozialpsychiatrische Leistungen. Ziel- und Aktivitätenpläne werden unter persönlicher Mitwirkung und -gestaltung
erstellt und bilden die Grundlage für die individuellen Inhalte der jeweiligen Assistenzleistungen.

Das Wohnhaus bietet 24 Plätze und liegt am Stadtrand von Lübeck. Es bestehen gute Busverbindungen in die Innenstadt. Einkaufsmöglichkeiten sind in
der weiteren Nachbarschaft vorhanden; der Ortskern von Stockelsdorf ist gut zu Fuß erreichbar.

WHKW7-20091027-_MG_7528

Die Angebote

Wohnen

  • Einzelzimmer grundmöbliert, Kleinmöbel können ggf. mitgebracht werden

Versorgung

  • Vollverpflegung (indiv. Regelungen möglich)
  • Hilfe bei Zimmerreinigung und Wäschepflege
  • Bettwäsche, Handtücher, Geschirr
  • Unterstützung bei der persönlichen Hygiene

Assistenzleistungen

  • Individuelle Teilhabeplanung
  • Bezugsassistenz mit intensiver persönlicher Begleitung in allen Lebensbereichen
  • Beratung und Unterstützung bei rechtlichen, sozialen, administrativen Angelegenheiten
  • Leistungen
    – zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit
    – zur Unterstützung bei der Inanspruchnahme medizinischer Leistungen und Verordnungen
    – zur regelmäßigen Medikamenteneinnahme
    – zur Erkennung und Bewältigung von Krisen
    – für die Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben und die Gestaltung sozialer Beziehungen
    – zur Unterstützung bei der Mobilität
    – im Bereich Beschäftigung und Arbeit
    – zur Förderung der individuellen Freizeitgestaltung (Gruppenangebote, Ausflüge usw.)

Die Aufnahme

Aufgenommen werden Frauen und Männer im mittleren und höheren Lebensalter mit einer schweren chronischen seelischen Erkrankung und daraus resultierendem intensiven Teilhabebedarf. Durch die eingeschossige Bauweise des Hauses ist es auch möglich, Menschen mit zusätzlicher Gehbehinderung aufzunehmen. Vier Zimmer sind rollstuhlgerecht ausgestattet.

Das Team

Die Erbringung der Fachleistungen erfolgt durch ein multiprofessionelles Team, bestehend aus sozialpädagogischen, ergotherapeutischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Fachkräften. Es steht eine Nachtbereitschaft zur Verfügung. Die ärztliche, insbesondere nervenärztliche Behandlung erfolgt durch niedergelassene Ärzt*innen.

Die Kosten

Die Kosten werden, soweit keine andere Kostenverpflichtung besteht, von dem zuständigen Träger der Eingliederungshilfe bzw. der Sozialhilfe übernommen; Rechtsgrundlagen sind das SGB IX und das SGB XII.
WHKW7-Pano

Kontakt

DIE BRÜCKE Lübeck und Ostholstein gGmbH
Sozialpsychiatrisches Wohnhaus Kurzer Weg 7

Kurzer Weg 7
23556 Lübeck

Telefon 0451/ 49965-250
Telefax 0451/ 49965-259

E-Mail: wh.kurzerweg7@die-bruecke.de

Leitung: Heike Deumann
Fachleitung: Catharina Baden

Standort-Info

Vollbildanzeige

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtverkehr Lübeck) erreichen Sie das Wohnhaus über die Haltestelle „Kurzer Weg“. Verbindungsinformationen erhalten Sie unter nah.sh.