db

WH Oldenburg

Das sozialpsychiatrische Wohnhaus Schuhstraße 90, in Oldenburg, bietet Fachleistungen zur sozialen Teilhabe für Menschen an, die psychisch erkrankt sind und umfassende Hilfe (Unterstützung) benötigen. Das Wohnhaus ist ein Leistungsangebot nach SGB IX im Rahmen der Eingliederungshilfe als besondere Wohnform. Es werden Assistenz- und Versorgungsleistungen angeboten, die durch ein hohes Maß an Alltagsnähe und Individualität charakterisiert sind.

Die Zielgruppe

Aufgenommen werden Menschen ab 18 Jahren mit einer psychischen Erkrankung bzw. seelischen Behinderung, die in der Regel einen langwierigen Verlauf der Erkrankung haben.

Die Ziele

Die wichtigsten Ziele erarbeiten wir individuell im Rahmen einer Bezugsbegleitung gemeinsam mit Ihnen auf Grundlage eines Gesamtplanes, den der Kostenträger mit ihnen erstellt.
Ziele können z. B. sein:
• die Entwicklung einer neuen Lebensperspektive,
• der Umgang mit der Erkrankung,
• die Bewältigung von Krisensituationen oder
• die Vorbereitung auf eine selbstständige Lebensführung
in einer eigenen Wohnung.

Das Angebot

Durch die Integration, von aufeinander abgestimmten Unterstützungsleistungen, in den verschiedenen Lebensbereichen, wird ein schützender, anregungsreicher und strukturierender Rahmen geboten. Er fördert die Stabilisierung und Entwicklung. Der Schwerpunkt liegt auf einer strukturierten Lebensgestaltung mit größtmöglicher Selbständigkeit und Selbstbestimmung sowie auf der Sicherung, Entwicklung und Verbesserung der Lebensqualität im Sozialraum. Durch das Zusammenspiel von aufeinander abgestimmten Unterstützungsleistungen in den verschiedenen Lebensbereichen wird ein schützender, anregungsreicher und strukturierender Rahmen geboten. Er fördert damit die Stabilisierung. Der Schwerpunkt liegt im persönlichen Ansatz mit größtmöglicher Selbstständigkeit und Selbstbestimmung sowie auf der Sicherung, Entwicklung und Verbesserung der Lebensqualität sowie der Teilhabe in der Gemeinschaft und Sozialraum.

Das Wohnen

Es stehen 26 Wohnplätze im Wohnhaus sowie 12 Wohnplätze in den Außenwohnungen bei vergleichbarem Leistungsumfang zur Verfügung. Bei allen Wohnplätzen handelt es sich ausschließlich um Einzelzimmer mit der Möglichkeit einer Grundausstattung.
Der Standort des Wohnhauses liegt sehr zentral, so dass der Ortskern in nur wenigen Minuten gut zu Fuß zu erreichen ist. Die Außenwohnungen befinden sich in fußläufiger Nähe des Wohnhauses und dem Innenstadtbereich. Einkaufsmöglichkeiten sowie Haus- und Fachärzt*innen sind gut zu erreichen. Die Stadt Oldenburg verfügt über einen Bahnhof.

Das Team

Begleitung und Ansprechpartner*innen sind “rund um die Uhr“ vor Ort, auch am Wochenende. Das Team besteht aus erfahrenen Mitarbeiter*innen mit unterschiedlichen beruflichen Ausbildungen im sozialen Bereich.

Die Kosten

Es wird vor Aufnahme ein Wohn- und Betreuungsvertrag abgeschlossen, der alle wesentlichen Regelungen für die Leistungserbringung enthält.
Die Kosten für die Fachleistungen zur sozialen Teilhabe nach SGB IX werden, sofern keine eigenen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, vom entsprechenden Leistungsträger im Rahmen der Eingliederungshilfe übernommen.
Die Kosten für die Unterkunft, für die Verpflegung und für den persönlichen Bedarf können, sofern ein Leistungsanspruch besteht, als Leistungen der Sozialhilfe nach dem SGB XII beim zuständigen Amt beantragt werden.

Vereinbaren Sie zur Information und Vorstellung ein persönliches Gespräch mit uns. Ihre Ansprechpartner*innen finden Sie unter Kontakt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kontakt

DIE BRÜCKE Lübeck und Ostholstein gGmbH
Sozialspychiatrisches Wohnhaus Oldenburg

Schuhstraße 90
23758 Oldenburg

Telefon: 04361 4182
Telefax: 04361 509659
E-Mail: wohnhaus-old@die-bruecke.de

Regionalleitung: Thomas Witt
Fachleitung: Dagmar Gertulla