db

Reha-Assessment

DIE BRÜCKE bietet seit 1991 differenzierte beruflicheund medizinsche Rehabilitationsmaßnahmen an. Das Angebot Reha-Assessment ist eine Feststellungsmaßnahme, die das Leistungsvermögen der zu Rehabilitierenden für den allgemeinen Arbeitsmarktermittelt.

Dauer und Umfang

  •  6 Wochen
  • Zeitlicher Umfang 5x/Woche, 6 Stunden/Tag
  • In der 7. und 8. Woche kann sich noch ein Betriebspraktikum anschließen.

Die Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Menschen, die aufgrund einer psychischen oder psychosomatischen Erkrankung in ihrer Erwerbsfähigkeit gefährdet sind.

Das Ziel

Das Reha-Assessment hat zum Ziel, die Leistungsfähigkeit für den allgemeinen Arbeitsmarkt festzustellen und individuell Rehabilitationsbedarf- und potenzial zu ermitteln. Aufgabe und Ziel ist die Beurteilung der beruflichen Integrationsfähigkeit der/des zu Rehabilitierenden. Mit Abschluss der Maßnahme werden unter Berücksichtigung von Eignung, Neigung und bisheriger Tätigkeit der/des Teilnehmenden weiterführende Rehabilitationsmaßnahmen empfohlen oder Alternativen zur beruflichen Rehabilitation aufgezeigt.

Das Angebot

Arbeitsdiagnostik 4 Tage/Woche

  • Individuelle Leistungssteigerung
  • Belastungserprobung in der Ergotherapiepraxis
  • Erstellen eines Fähigkeitenprofils/Ressourcenorientiertes Profiling
  • Feststellung des kognitiven/handwerklichen Leistungsbildes
  • Ermittlung arbeitsmarktrelevanter Fähigkeiten (Schlüsselqualifikationen, persönliche, soziale und fachliche Kompetenzen)

Bildungstag 1 Tag/Woche

  • Rehabilitationsziele und Förderschwerpunkte werden individuell weiter entwickelt
  • Entwicklung einer realistischen Selbsteinschätzung
  • Umwelt- und lebensfeldbezogene Diagnostik
  • Einzel- und Gruppengespräche zur Auswertung und Reflexion
  • Testpsychologische Leistungsdiagnostik

Sozialmedizinische Stellungnahme

  • Eine ärztliche sozialmedizinische Untersuchung

Die diagnostischen Verfahren werden von ärztlichen, psychologischen, arbeitstherapeutischen und sozialpädagogischen Fachkräften der BRÜCKE entsprechend der aktuellen Standards durchgeführt.

Die Kosten

Die Zuweisung erfolgt über die Deutsche Rentenversicherung oder sonstige Kostenträger der beruflichen Rehabilitation.
Die Maßnahmekosten werden vom zuständigen Rehabilitationsträger übernommen. Zuständig können sein:

  • Deutsche Rentenversicherung Bund
  • Deutsche Rentenversicherung Nord
  • Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Anmeldung

Die Anmeldung zum Reha-Assessment erfolgt über AVISTA – berufliche Rehabilitation und Coaching und die dort genannten Kontaktdaten.

Kontakt

Allgemeine Fragen zum Reha-Assessment richten Sie bitte an:

DIE BRÜCKE Lübeck und Ostholstein gGmbH
Reha-Assessment

Moislinger Allee 9a
23558 Lübeck

Telefon: 0451 889 71-0
Telefax: 0451 889 71-29

E-Mail: reha-assessment@die-bruecke.de

Leitung: Sabine Schmidt-Glasneck

Ärztliche Leitung: Dr. med. Antje Burfeind
Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie/Sozialmedizin
Fachleitung Behandlung und medizinische Rehabilitation

Standort-Info

Anfahrt: s. Kartenausschnitt von openstreetmap.org

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtverkehr Lübeck) erreichen Sie das Reha-Assessment über die Haltestelle “Dornestraße” oder fußläufig direkt von Lübeck Hbf bzw. ZOB.
Verbindungsinformationen erhalten Sie unter nah.sh.